0 In EAT

Cachao – Mallorcas Schokoladenseite

Eine Schokolade in der 100% Mallorca steckt? Zugegeben – ganz klappt das nicht. Zwar herrschen auf Mallorca im Sommer heiße Temperaturen. Für eine Kakaoplantage reichen die klimatischen Verhältnisse aber (leider) nicht aus. Abgesehen von den Kakaobohnen hat Mallorca aber viel zu bieten, was in eine Schokoladentafel passt. Das dachte sich auch Tino Wolter, als er vor vier Jahren auf die Insel kam.

Hundert Prozent handgemachter Schokoladengenuss

Über ein Jahr tüftelte der Chef de Partie Patisserie an seiner Schokolade, bis er endlich das Produkt in den Händen hielt, das ihm lange im Kopf schwebte: Cachao. Heute verkauft Tino seine Schokolade im angesagten Viertel Santa Catalina in Palma. Vor wenigen Tagen eröffnete er hier seinen ersten eigenen Store. Direkt angeschlossen an die kleine Schokoladenmanufaktur, in der Tino jede seiner Tafeln von Hand herstellt und natürlich an weiteren Sorten experimentiert.cachao-tino-wolter-mallorca-momente

Tinos Cachao einfach “Schokolade” zu nennen, ist im Grunde genommen eine Beleidigung. Hat sein Produkt doch so rein gar nichts mit den minderwertigen Tafeln zu tun, die wir aus dem Supermarktregal kennen und in der meist so wenig Schokolade steckt, wie in Fruchtbonbons Vitamine. Nein – sein Cachao ist die purste Form der Schokolade und besteht aus 100% ungerösteten Kakaobohnen. Die Bohnen stammen aus Bali, wo Kakao nicht als Monokultur angebaut wird. Hier wachsen die Kakaobäume inmitten von Mango- und Avocadohainen, die Bauern werden fair bezahlt.

Mallorca in Tafelform gegossen

Neben den Kakaobohnen aus Bali kommen fast alle anderen Zutaten, die Tino verwendet, von der Insel. Vom Fleur de Sal aus Ses Salines bis zu den Orangen, die er vom Orangenbauern seines Vertrauen bezieht und trocknet, um die Schalen dann in die Schokolade zu reiben. Sogar die sehr schönen Kartonagen lässt er auf Mallorca produzieren.

cachao-palma_mallorcamomente001

cachao-palma_mallorcamomente003

Doch in Cachao ist nicht nur der Geschmack Mallorcas enthalten, die Schokolade ist auch vegan, frei von Gluten, Soja, Milch oder raffinierten Zucker. Ihre Süße erhält sie durch Kokosblütensirup und weil der den Blutzuckerspiegel kaum ansteigen lässt, ist sie sogar für Diabetiker geeignet.

Wer den gebürtigen Berliner in seiner Manufaktur besucht, spürt seine Leidenschaft für Schokolade sofort. Drei Tage zerkleinert er die Kakaobohnen in seinem Mahlwerk so fein, bis aus dem “Kiesstrand” ein so pudriger Schoko-Sand wird, das man auf der Zunge kein Knistern mehr spürt. Doch so könnte man die Schokolade noch nicht in Form gießen, es würden weiße Stellen und Luftblasen entstehen. Daher erhitzt Tino die Masse auf etwa 43 Grad. Die Temperatur muss exakt stimmen, hat man einen schlechten Tag, misslingt es – so der Chef de Patisserie.

Cachao ist nicht nur ein tolles Produkt für Schokoladenliebhaber, sondern auch für alle, die sich ein Stück Mallorca auf der Zunge zergehen lassen wollen. Erhältlich ist Cachao momentan im BConnected Concept Store und Online.

Tino’s Manufaktur und Ladenlokal findet ihr hier:

Bconnected Holistic Food Manufactory
Pl. Navegacio 14
07013 Palma de Mallorca, Santa Catalina
www.cachao.eu/de/

cachao-palma_mallorcamomente005

cachao-palma_mallorcamomente007

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply