0 In PEOPLE

Im Gespräch mit Hochzeitsfotografin Birgit Walsh

Sie ist Hamburgerin – aber auf der ganzen Welt Zuhause. Birgit Walsh lebte in Kanada, Bermuda und ist heute in Schweden daheim. Doch auch Mallorca zieht sie immer wieder in ihren Bann und hat vor allem ihr Fotografen-Herz erobert. Wir haben mit der Hochzeitsfotografin gesprochen und sie gefragt, was ein Hochzeitspaar das auf Mallorca heiraten möchte, beachten sollte!

Du hast selbst auf Mallorca geheiratet. Warum habt ihr die Insel für eure Hochzeit gewählt?

Meine Mann und ich haben es etwas mit Inseln. Getroffen haben wir uns auf Naxos, Griechenland und wir wohnten zu der Zeit auf Bermuda. Es wäre für unsere Gäste sehr teuer ganz nach Bermuda zu kommen, also suchten wir nach Locations für unsere Hochzeit.  Mallorca hatte ich das erste Mal im November 2000 besucht und war gleich ganz verliebt in diese Insel. Besonders die ruhige Seite von Mallorca, aber auch Palma haben es mir angetan. Ich war dann einige Male mit meinem (jetzigen) Mann dort und so landete Mallorca gleich ganz oben auf unsere Liste für Hochzeitslocations. Wir fanden zufällig eine tolle grosse Finca in der Nähe von Pollenca im Internet. Die Finca hatte mehrere Gebäude und damit Platz für unsere Eltern und Geschwister. Einige Freundinnen haben dann spontan auch dort übernachtet und weitere Gäste haben in Hotels in Pollenca gewohnt.

Welche sind deine Lieblingsmotive auf der Insel?

Ich lieben die Fahrt raus zum Leuchtturm von Cap de Formentor. Das Licht zum Sonnenuntergang ist dort einfach fantastisch. Aber auch in Palma, vor allem am Hafen, in der Altstadt und beim Miro und Es Baluard Museum fotografiere ich sehr gerne. An der Spitze von Cala Pi gibt es ein paar tolle Bäume direkt an der Steilküste, die auch schöne Motive machen. Manchmal fährt man auch einfach eine Landstrasse entlang und entdeckt tolle Mandelbäume…Motive gibt es auf Mallorca unendlich viele. 

Was musst du als Fotografin auf der Insel beachten?

Das schönste, wärmste und weichste Licht gibt es ganz früh morgens oder zur “golden Hour” vor Sonnenuntergang. Natürlich sind Gegenlichtbilder bei Sonnenuntergang magisch und romantisch, aber ich liebe es genau so mit Licht und Schatten zu spielen und interessante Winkel für meine Bilder zu finden. Tagsüber kann es sehr heiss werden. Auf meiner Hochzeit hatten wir das nicht bedacht (ich war damals noch keine professionelle Hochzeitsfotografin) und so schwitzten wir ganz schön in der prallen Sonne. Brautpaare sollten neben der Wärme auch bedenken, dass die Schatten auf dem Gesicht in der Mittagssonnen nicht sehr vorteilhaft sind. Schatten zu schaffen ist hier die Lösung, sollte man die Zeremonie nicht auf einen späteren Zeitpunkt am Tag verlegen können und draussen heiraten wollen.

Bedenkt die menschliche Seite!

Worauf sollte ein Paar bei der Wahl seiner Hochzeitsfotografin auf Mallorca besonders achten?

Jedes Paar, ob es auf Mallorca heiraten möchte oder anderswo, sollte immer einen Fotografen finden, der erstens eine Bildsprache hat, die dem Paar uneingeschränkt gefällt. Zweitens sollte man die menschliche Seite bedenken. Als Fotografin bin ich in sehr emotionalen und persönlichen Momenten ganz nah beim Paar. Das wir auf einer Wellenlänge liegen ist sehr wichtig. Ich treffe alle meine Paare zum Vorgespräch und wenn möglich zum Probe Paarshooting. Das Gespräch kann man auch auf Skype machen und bekommt trotzdem einen guten Eindruck voneinander. Wenn ich das Paarshooting nicht machen kann, weil wir nicht am gleichen Ort wohnen, versuche ich mich mit dem Paar am Tag vor der Hochzeit zu treten um für 10-20 min zu fotografieren. Alle meine Paare sagen ausnahmslos wie positiv sie es empfanden, am Hochzeitstag schon zu wissen, wie das Paarshooting abläuft. Sie sind dann am grossen Tag ganz entspannt, was zu guten Bildern beiträgt und die Zeit für die Paarbilder am Hochzeitstag verkürzt, so dass sie schnell wieder zu ihren Gästen können. 

Welche Frage stellt Dir ein Paar nie, die aber sehr wichtig deiner Meinung nach ist?

Ich werde nie gefragt, mit welchem Equipment ich fotografiere. Dabei finde ich das sehr wichtig. Ich habe vor 2 Jahren von Nikon zu Fujifilm gewechselt. Ich liebte meine beiden Nikon D750, aber mich störte das laute Klicken bei der Zeremonie. Ausserdem sollte jeder Hochzeitsfotograf, meiner Ansicht nach, zumindest eine Ersatzkamera und ein gutes Ersatzobjektiv dabei haben. Ein Hochzeitstag, vor allem wenn er auf Mallorca stattfindet, ist kein Ort bei dem man sich ohne funktionierend Kamera wiederfinden will. Eine Kamera oder ein Objektiv kann mal runterfallen oder einen Fehler haben und dann muss ganz schnell eine Ersatzkamera her oder es gibt keine Hochzeitsbilder. Ich fotografiere mit zwei Fujifilm X-T2 mit Objektiven mit Festbrennweiten. Fast alle Kameras haben heute zwei Kartenplätze, so dass die Fotos gleich auf zwei Karten gespeichert werden. Sollte mal eine fehlerhaft sein, sind die Bilder auf der anderen Karte sicher. Diese Fragen würde ich einem Hochzeitsfotografen stellen, damit ich sicher sein kann, dass meine Bilder auch sicher sind. Jeder kann heute eine professionelle Webseite basteln und auf Workshops gute Bilder machen. Erfahrung und eine gute Ausrüstung sollte aber auch vorhanden sein.
Wenn dann alles geklärt ist, rate ich den Paaren dem Fotografen zu vertrauen. Wenn Euch unsere Bildsprache gefällt und wir gut ausgerüstet sind, dann vertraut uns und lasst uns einfach machen. So werden die Bilder dann auch so gut, wie ihr sie auf unseren Webseiten gesehen und gemocht habt. 

Spart nicht an der falschen Stelle!

Eine kleine Anekdote von meiner Hochzeit. Ich war zu der Zeit also noch keine professionelle Fotografin, aber eine motiviere Hobbyfotografin und meinte, ich könnte doch einfach selber Fotos machen. Dann entschieden wir uns doch kurzfristig einen lokalen Fotografen zu buchen. Der kam mit 2 Mann und riesigen Mediumformat Film Kameras und machte sehr gestellte Porträts. Das wir nicht spanisch und die beiden kaum englisch (oder deutsch) sprachen, endetet es damit, dass wir sehr steife Porträts haben, obwohl wir schon damals “candid” shots wollten, weil wir einfach nicht kommunizieren konnten. Teuer war es auch noch. Also spart nicht an der falschen Stelle. Die Fotos sind das einzige, was ihr für viele Jahre und die nächsten Generationen nach Euch habt. Und wenn die Hochzeitstorte dann etwas kleiner ausfällt, dann ist das langfristig gesehen schnell vergessen. 

Ich liebe es, individuelle Bilder zu kreieren!

Wie würdest du deinen Fotografie-Stil beschreiben?

Ich würde meinen Stil als mehrheitlich dokumentarisch mit Fine Art und redaktionellen Einflüssen beschreiben. Eine Hochzeitsreportage, die den Tag dokumentieret, so wie er war, ist die Grundlage meiner Bilder. Ich liebe es jedoch auch beim Paarshooting individuelle Bilder zu kreieren die z.B. durch interessante architektonische Linien oder besondere Posten herausstechen. Ich möchte das meine Bilder zeitlos und entspannt herüber kommen. Meine Paare sollen ein Fotobuch damit füllen können der den Tag und die Emotionen wiedergibt, aber auch ein paar tolle, interessante Porträts die sich schön an der Wand machen. 

Was macht für dich den besonderen Zauber einer Hochzeit auf Mallorca aus?

Die Leute, das Licht, das Essen, die Traditionen, das Licht und nochmals das Licht. 

Hast du einen Tipp, wie man als Braut auf den Bildern auch bei 36 Grad im Schatten noch gut aussieht im Brautkleid 😉

Davon kann ich ein Lied singen. Genauso war es bei meiner Hochzeit. Wie schon gesagt, sorgt für Schatten oder legt die Zeremonie auf den Abend. So bekommt Ihr auch schönere Bilder und Ihr schwitzt nicht so. Wasserfestes Make up ist wohl sowieso selbstverständlich und ein gekühltes Evian Spray kann auch erfrischend sein zwischendurch.

Papeterie: 
@lisemailman of @rubancollectif
www.papierandco.com and www.rubancollectif.fr

Wedding Dress:
Geliehen von:
https://zoandwillow.com/
https://www.instagram.com/zoandwillowbridal/
Designer:
https://livne-white.com/
https://www.instagram.com/alonlivnewhite/

Her Casual Dress:
Sandermann, rethinking waste
https://www.sandermann.net
https://www.instagram.com/sandermannofficial/

Photos:
www.Birgitwalsh.com
instagram.com/birgitwalshphotography

Styling und Blumen:
http://strawberrylake.se/pamelas-portfolio/
https://www.soderbergagentur.com/author/pamela/
https://www.instagram.com/pamelapomplitz/

Location:
https://www.fantasticfrank.de/kaufen/palma/felanitx

Make up: Sevi 
@sevi_makeup

Silberschmuck von:
Ingela Sjösten
https://www.sjostensweden.com
https://www.instagram.com/sjostensweden_/
via:
The PR agency
http://www.thepragency.net
https://www.instagram.com/thepragencysthlm/

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply