0 In TRAVEL

Ibiza-Feeling in Cala d’Or

Cala d’Or ist ein ganz besonderer Ferienort im Südosten von Mallorca. Warum dieser Ort im Südosten so speziell ist? Ganz einfach: die Stadt sieht ganz anders aus als alle anderen Städte und Dörfer auf Mallorca. Die Häuser sind hier ganz stark an der weißen Architektur von Ibiza angelehnt.

In den 1930er Jahren war der Galerist und Zeichner Josep Costa Ferrer (1876-1971) der Initiator der Siedlung mit weißen Häusern und hat dem ehemaligen Fischerdorf einen ganz eigenen Flair verpasst. Viele bekannte Künstler wohnten hier, in den 50er Jahren kamen dann die ersten Touristen.

Inzwischen ist Cala d’Or ein beliebter Urlaubsort für Familien, junge Leute und Paare. Besonders faszinierend ist die geballte Gastronomie in der Innenstadt. Cala d’Or ist touristisch, hat sich aber seinen Charme bewahrt. Es gibt viele kleine Boutiquen, Bars und Restaurants. Große Ketten sind hier kaum vertreten. Im Sommer ist hier immer viel los und abends kann es in den Restaurants und an den Buchten auch sehr voll werden.

Ich besuche Cala d’Or nach langer Zeit mal wieder in der Hochsaison und bin positiv überrascht. Vor allem tagsüber, wenn alle Leute an den Stränden sind, kann man hier gemütlich bummeln und den kleinen Gassen und Wegen durch die Innenstadt folgen. Im Winter gleicht der Ort übrigens einer Geisterstadt. Dann sind alle Läden und Hotels geschlossen. Hier bekommt man noch nicht mal einen Cafe con Leche. Haben wir schon ausprobiert 😉

Im Sommer ist Cala d’Or allerdings ein idealer Ort für Leute, die ein bisschen Trubel suchen, abends gerne einen Cocktail trinken oder im nahegelegenen Yachthafen an der Promenade schick essen gehen möchten. Rund um Cala d’Or findet ihr aber auch sehr schöne Buchten und Strände, wie die Cala Gran, Cala Serena, Cala Ferrera, Cala Egos und Cala Esmeralda.

Ich genieße den Bummel durch die weiße Stadt nach so langer Zeit. Ein kleiner Stop im kleinen Mango-Store gehört für mich genauso dazu, wie eine Pause im coolen Café Lola. Auch die kleinen Boutiquen werden unsicher gemacht und es geht sogar eine große Korbtasche mit nach Hause, die ich in einem Geschäft finde (übrigens günstiger als auf den meisten Märkten auf Mallorca). Cala d’Or ist wirklich immer einen Besuch Wert.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply