0 In TRAVEL

Geheimtipp Nr 1: Der Orangen-Express

Unser erster Geheimtipp handelt von einer Eisenbahn, die seit 1912 von Palma nach Sóller fährt. Und zwar durch die Berge. Die Trasse erstreckt sich über 27,3 km.

In der Anfangszeit wurde die Bahn hauptsächlich zum Transport landwirtschaftlicher Güter aus Sóller, hauptsächlich für Orangen, genutzt. Vorher war Sóller nur auf Karrenpfaden über den 496 Meter hohen Coll de Sóller oder auf dem Seeweg erreichbar.

Weitere Besonderheiten dieser Eisenbahn sind die schmalen Gleise von nur 914 mm Breite (englisches Yard), die es so heutzutage kaum mehr gibt.

Zudem ist die Strecke, die zurückgelegt werden muss, einzigartig, denn die Eisenbahn muss ein natürliches Hindernis, die Sierra de Alfàbia, auf einer Länge von 2,8 Kilometern und über eine Höhe von 496 Metern überwinden. Hierzu legt die Eisenbahn auf einer Länge von nur sieben Kilometern einen Höhenunterschied von 199 Metern zurück. Sie passiert auf ihrem Weg nach Sóller 13 Tunnels, deren Länge zwischen 33 bis 2.876 Meter bei der Durchquerung der Sierra de Alfàbia variiert, fährt über mehrere Brücken, unter anderem den Viadukt „Cinc-Ponts“ mit fünf Bögen, deren Öffnungen 8 Meter hoch sind, windet sich um zahlreiche Kurven und Biegungen, die teilweise einen Radius von weniger als 190 Metern haben.

Wer mit dieser Bahn fahren will, kann sich vorab hier informieren.

Eine Fahrt nach Sóller bzw. nach Palma kostet 16 Euro. Hin- und Zurück 22 Euro. Bis zum 5. Februar 2017 ist die Strecke allerdings von Palma nach Sóller wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Hier kommst Du übrigens zu unseren anderen 23 Geheimtipps von Mallorca!

Foto: Unsplash

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply